2018-11-11

Voigtländer Bessamatic


Nach der Contaflex (1953, Zeiss Ikon) und der Retina Reflex (1956, Kodak/Nagel Werke Stuttgart) war Voigtländers Bessamatic 1959 die dritte westdeutsche Spiegelreflex mit Zentralverschluss. Genauer gesagt handelte es sich in allen drei Fällen um den damals neuen Compur Reflex Verschluss der Firma Deckel aus München. Zentralverschluss und einäugige Spiegelreflex, zumal mit Wechselobjektiven, passen eigentlich nicht zueinander. Trotzdem setzte insbesondere die westdeutsche Kameraindustrie darauf. Die Bessamatic als letzte war auch die schwerste und wohl die zuverlässigste und modernste der drei Reihen. Anfangs verkauften sich die Kameras trotz ihres hohen Preises (1959: 575 DM, heutige Kaufkraft ca. 1300€) noch gut, doch im Verlauf der 60er Jahre setzte sich auch bei den europäischen Käufern langsam die Erkenntnis durch, dass aus Japan nicht nur preiswertere, sondern technisch fortschrittlichere und attraktivere Kameras kommen. Hier zum Vergleich die meiner Meinung nach wichtigsten SLR dieser Epoche aus Japan: Nikon F, Topcon RE-Super, Minolta SR2, Pentax Spotmatic.
In 1959, well after the Contaflex (1953, Zeiss Ikon) and the Retina Reflex (1956, Kodak / Nagel Kamerawerke Stuttgart) Voigtländer's Bessamatic was the third West German SLR with a leaf shutter. Specifically, in all three cases the then new Compur Reflex shutter was used, build by the Deckel company of Munich. Leaf shutter and single-lens reflex, especially with interchangeable lenses, actually do not match. Nevertheless, in particular the West German camera industry favoured it. The Bessamatic as the last one was the most sophisticated, probably the most reliable and modern of the three series. Initially, despite of its high price (1959: 575 DM, today's purchasing power about 1300 €) the cameras sold quite well. However, during the 60ies slowly the European buyers realized that Japanese SLR were not only cheaper, but even technically more advanced and very attractive. Here, for comparison the most important SLR of this era from Japan (at least in my opinion): Nikon F , Topcon RE-Super , Minolta SR2 , Pentax Spotmatic


Die Kamera selbst ist wirklich ein solides Werkzeug und mein Exemplar extrem gut erhalten. Ich habe es für nur 12€ (inkl. Objektiv) kaufen können. Es funktioniert alles, sogar der Belichtungsmesser zeigt einigermaßen korrekt an, der Schnellschalthebel geht recht schwergängig, vermutlich verharztes Fett. Auch habe ich mal die Auslöseverzögerung nachgemessen, die ja bei Zentralverschluss-SLR nicht ganz unerheblich war. Bei meinem Exemplar waren es ganze 300 ms (oder 0.3s). Eigentlich hatte ich kein Interesse an noch einer deutschen Zentralverschluss-SLR, auch wenn ich zugeben muss, dass diese hier schon sehr schön ist. Der eigentliche Grund für den Kauf kommt noch und betrifft ein spezielles Objektiv aus dem Programm. Dazu demnächst hier...
The camera itself is really a solid tool and my copy is extremely well preserved. I bought it for only 12 € (including the lens). Everything works, even the light meter gives reasonable readings. The advance lever is quite stiff, probably gummy fat. I've also measured the shutter lag, which is not entirely irrelevant for leaf shutter-SLRs. For my unit it was 300 ms (or 0.3s), quite long. Actually, I had no interest in yet another German leaf shutter SLR. However, I have to admit this one is really nice. The real reason for my purchase relates to a specific lens offered for the camera. Stay tuned...

Datenblatt KB-Spiegelreflexkamera mit Zentralverschluss
Objektiv Wechselobjektive mit (modifiziertem) DKL Bajonett (Deckel Compur Wechselfassung), Auflagemaß 44.7mm, hier mit Color-Skopar X 50 mm f/2.8 (4 Linsen in 3 Gruppen, Tessar-Typ).
Verschluss Synchro-Compur Zentralverschluss (hinter dem Objektiv) mit 1s - 1/500 s und B.
Belichtungsmessung gekoppelter Selenbelichtungsmesser, Nachführmessung (10-3200 ASA)
Fokussierung Manuell am Objektiv, mechanischer Tiefenschärfeanzeiger. Einstellscheibe mit mit Schnittbildindikator.
Sucher Fest eingebauter Pentaprismensucher mit Nadelanzeige für Belichtungsmessung.
Blitz Buchse für Blitzanschluss an der Kameravorderseite, Umschalter für X und M.
Filmtransport Schnellschalthelbel, Rückspulknopf.
sonst. Ausstattung Bildzählwerk (rückwärts), Selbstauslöser (10s), Aufsteck-Zubehörschuh, ISO-Gewinde für Drahtauslöser, Filmartindikator, Stativgewinde, Standfüßchen
Maße, Gewicht ca. 140/105/83 mm, 810g (960g mit diesem Objektiv)
Batterie keine.
Baujahr(e) 1959-1962 (137.500 Exemplare), dieses #34732 von 1959
Kaufpreis, Wert heute 575 DM oder US$ 235 (1959, mit Skopar), US$ 200 (USA), ca. 30€ (D)
Links Manual (english), Wikipedia, Camera-Wiki, Photoetnography, Rick Oleson DKL-Bajonett, Jürgen Adler, Klinterklater, Ernst Giger, UKCamera, Lippisches Kameramuseum
Data Sheet Leaf Shutter SLR for 135 film
Lens Interchangable lenses with modified DKL mount. Register 44.7 mm, here with Color-Skopar X 50mm f/2.8 (4 elements in 3 gropus, Tessar type).
Shutter Synchro-Compur leaf shutter (behind the lens), 1s - 1/500 s and B.
Metering coupeled Selenium cell, match-needle metering, 10-3200 ASA
Focussing Focussing screen with split-image rangefinder, mechanical indicator for depth of view at the lenses.
Viewfinder SLR, fixed penta prism with metering needles.
Flash Socket at the camera front, switch between X and M
Film advance Advance lever at camera bottom, rewind button.
misc. Features Image counter (backwards), self-timer (10s), attachable accessory shoe, ISO thread for cable release, film type indicator, tripod socket, 3 little standing feet.
Size, Weight ca. 140/105/83 mm, 810g (960g with this lens)
Battery none.
Year(s) of Production 1959-1962 (137,500 copies), this unit #34732 from 1959
Original Price, Today's Value 575 DM or US$ 235 (1959, with standard lens), US$ 200 (USA), ca. 30€ (D)
Links Manual (English), WikipediaCamera-WikiPhotoetnographyRick Oleson DKL-Bajonett, Jürgen AdlerKlinterklaterErnst GigerUKCameraLippisches Kameramuseum