2015-08-13

Kodak Instamatic Reflex

This is Instamatic SLR No. 3 on the market, launched in 1968 by Kodak itself after they introduced the 126 cartridge already 5 years before. The question is, whether they ever intended to build an SLR for the format from the beginning. My believe is they did not. However, after the saw Keystone and Zeiss Ikon coming up with SLRs they remembered about their facility in Stuttgart, Germany and the well regarded line of Retina Reflex cameras they were producing over there. The result is a straight forward and easy to use camera, with a build-in CdS photo cell (not TTL though) controlling the electronic Compur leaf shutter (aperture priority automatic). The metering system sensed the film speed from the cartridge (64, 80, 125 or 160 ASA). The viewfinder displayed shutter speed, and has a focusing screen with a split-image rangefinder. Flash was either provided by Flashcubes  or you can choose to connect an external flashgun via a PC socket.
Das is Instamatic Spiegelreflexkamera Nr. 3, 1968 auf den Markt gebracht von Kodak selbst nachdem sie schon 5 Jahre zuvor die 126er Kasette eingeführt hatten. Die Frage ist, ob sie zu Beginn wirklich vorgehabt haben, eine SLR für dieses Format zu bauen. Ich persönlich glaube nicht. Aber nachdem Keystone und dann auch Zeiss Ikon welche hatten, erinnerte man sich an die Frabrik in Stuttgart und die dort produzierten sehr angesehenen Retina Reflex Kameras. Das Resultat ist eine sehr geradlinig konstruierte und einfach zu benutzende Kamera, mit einem eingebauten (nicht TTL!) CdS Belichtungsmesser, der den elektronischen Compur-Zentralverschluss steuert (Zeitautomatik). Der Belichtungsmesser ließt die Filmempfindlichkeit automatisch von den Kassetten ab (64, 80, 125 oder 160 ASA). Der Sucher zeigt die Verschlusszeit und die Mattscheibe hilft beim Scharfstellen durch einen Schnittbild-Entfernungsmesser. Geblitzt wird entweder mit by Blitzwürfeln  oder man schließt einen externen Blitz per Kabel an.
With Kodak's marketing power and the quite compelling design it became the best selling of the five Instamatic SLR's, with more than 75,000 cameras produced. Kodak sold it until 1974, although I tend to believe that they stopped production already one or two years earlier.
Certainly the biggest advantage for Kodak over its competitors was the existence of a broad range of high quality Retina-S lenses connected through the DKL-mount and available from Schneider-Kreuznach or Rodenstock. Only one lens was specifically developed for the camera and its slightly smaller image area compared to 135 film. This was the Schneider Xenar 45 mm f/2.8 and mostly sold as its standard lens for $199 (for the set with the camera).
Mit Kodak's Marktmacht und dem ansprechenden Design wurde die Kamera zur bestverkauften von den fünf 126er SLR. Mehr als 75000 Einheiten wurden bis 1974 verkauft, auch wenn ich glaube, dass die Produktion schon ein oder zwei Jahre früher aufgegeben wurde.
Kodak's sicherlich größter Vorteil den Wettbewerbern gegenüber war die Existenz einer breiten Palette hochwertiger Retina-S Objektive, die über das Deckel Bajonett Anschluss fanden und entweder von Schneider-Kreuznach oder Rodenstock kamen. Ein einziges Objektiv wurde speziell für die Kamera (und ihre im Vergleich zu KB geringfügig kleinere Filmfläche) gebaut. Das war das Schneider Xenar 45 mm f/2.8, was auch meistens als Standardobjektiv mit der Kamera zusammen für $199 verkauft wurde.

Actuall, I found this camera already three years ago on an antique market for just $10. However, it was missing a lens and I always wanted to present it here with its 45mm f/2.8 Xenar. It turned out, that it wasn't easy to find one at a decent price. Therefore, here it comes with the super-wide Curtagon for the moment. When I'll finally find the standard lens, I promise to update this post and add more pictures as well.
Ich habe diese Kamera schon vor drei Jahren auf einem Trödelmarkt für nur $10 erstanden. Allerdings fehlte ein Objektiv und ich wollte mit dem Posten hier warten bis ich das Xenar irgendwo aufgetrieben hatte. Es stellte sich aber bisher als schwierig heraus, ein solches zu einem anständigen Presi zu erweben. Daher kommt die Kamera jetzt hier in meiner kleinen Serie mit dem "Superweitwinkel" Curtagon. Wenn ich dann mal irgendwann ein Normalobjektiv gefunden habe, verspreche ich hier diesen Beitrag zu überarbeiten und auch noch mehr Bilder zu zeigen.

No comments:

Post a Comment