2015-07-26

Olympus OM-D M5 Mark II


Nach fast 5 Jahren mit meiner E-PL1 habe ich mir spontan ein neues Gehäuse für meine Micro 4/3 Objektive gekauft (oben mit meinem Liebslingsobjektiv). Ich hatte schon länger mit was Neuem geliebäugelt, allerdings hat mich die Vielfalt von Olympus' und Panasonic's Angebot in letzter Zeit eher dazu gebracht, noch auf "die Richtige" zu warten. Ich hatte nach dem Erscheinen der zweiten Version der M5 von deren Vorzügen gelesen, insbesondere gefiel mir, dass sie viele Features der deutlich teureren M1 hat, aber ohne klobigen Handgriff. Meine Kamera sollte wie meine alte höchst kompakt, leicht und dennoch handlich sein. 
After almost 5 years with my E-PL1 I spontaneously bought a new body for my micro 4/3 lenses (see picture with my favorite lens). I considered bying something new for quite some time, but the diversity of Olympus' and Panasonic's offerings rather triggered me to wait for "the right thing". I've read about the M5 Mark II's advantages, especially liked that it inherited many features from the more expensive M1, but not the chunky handgrip. My camera had to be highly compact, lightweight and easy to handle, like the old one.
Und so ging ich also einen Tag vor meinem Urlaub in einen der wenigen verbliebenen echten Fotoläden (dieser hier war's), eigentlich nur um ein Ladegerät für die Akkus der E-PL1 zu kaufen. Und da bekam ich die "Mark II" in die Hand, war sehr angetan von ihrer geringen Größe (sie wirkt auf allen Fotos größer als sie wirklich ist), vom exzellenten Sucher (elektronic Viewfinder, 2.36 Megapixel) und auch sonst vom ganzen "Feature set". Ich möchte hier keinen ganzen Review schreiben, hier ist was mir davon am Besten gefällt und was mich letztlich überzeugt hat: 
And so, one day before my vacation I went in one of the few remaining true photo shops (this one), actually just to buy a charger for the battery of the E-PL1. And since I got the "Mark II" in the hand, I was very impressed by its small size (it looks larger on pictures than it really is), the excellent viewfinder (Electronic Viewfinder, 2.36 megapixels) and really the entire feature set. I don't want to write a comprehesnive review. Here's what I like most and what eventuately convinced me:
  • Bedienlemente ('Controls') sind sehr vielfältig und sehr überlegt designt. Vieles kann man sich an seinen eigenen Geschmack per Software anpassen. Ich habe so zwei Tage lang mit den Einstellungen gespielt, bis ich was gefunden habe, wo alle wesentlichen Funktionen nur einen Knopfdruck oder Drehrad entfernt sind. Hut ab, Olympus! Die beiden zentralen Drehräder verstellen sich einen Ticken zu leicht von selbst, dafür ist das Touch Display eine wahre Wonne (z.B. um den Schärfepunkt zu setzen).
  • The controls are manyfold and deliberately designed. Many settings can be adapted to own taste via software. I played for two days with the menu settings until I found something, where all essential functions for me are just a push of a button or scroll wheel away. Kudos to Olympus! The two central wheels dissemble a tick too easily by itself, but the touch screen (eg to set the focus point), a sheer delight.
  • Wifi (WLan) Anbindung ans Smartphone. Die Bedienung ist zwar etwas holprig und könnte nach meinem Geschmack Apple typisch simpler gestaltet sein, aber es funktioniert. Zum einen kann man das Smartphone als GPS Logger benutzen, so erhalten beim Synchronisieren alle Fotos ihre Koordinaten in die EXIF Datei geschrieben. Zum anderen lädt man die schönsten Fotos oder Videos einfach auf's Fon runter und ruckzuck ins soziale Netzwerk rauf. Fast hätte ich es vergessen: Mit der App auf dem Fon kann man natürlich auch die Kamera fernsteuern, inklusive Live-View auf dem Display.
  • WiFi connection to the smartphone. The usage and setup might be a bit bumpy and could for my taste be designed more straight forward (Apple like), but it works. On the one hand you can use the smartphone as a GPS logger. After synchronizing all the photos get their coordinates written into the EXIF file. Secondly, you simply load the best photos or videos down to the phone and then up into any social network. I almost forgot: With the app on the phone you can remotely control the camera, including Live View on the display.
  • Schicke neue Fotofunktionen per Software, die (endlich) ihren Weg in die Kamera gefunden haben: (A) Keystone-Korrektur. Mir war gar nicht klar, dass ich sowas vermisst habe. Ein kleiner Druck auf den Knopf und Anpassen mit den Drehrädern ersetzt ein teures Tilt/Shift-Objektiv. (B) HDR in der Kamera, kann mein iPhone schon lange und vermisse ich schon viel länger. Die Kamera schießt dazu in schneller Folge (bis 10 pro Sekunde) eine Serie von gleichen Fotos mit unterschiedlicher Belichtung und rechnet danach ein Bisschen. Details lassen sich anpassen. (C) Zweifach-Telekonverter per Software. Kennt man von Billigknippsen und verringert die Auflösung, aber es gibt Situationen, in denen man schon während des Fotografierens die Ausschnittvergrößerung vornehmen will. Sehr vermisse ich immer noch (D), Panorama! Es gibt zwar einen Panorama-Modus, der zeigt aber nur die Hilfslinien an für das Überlappen der Teilbilder. Zusammensetzen muss man diese aber immer noch mit externer Software. Auf die Hilfslinien kann ich schon lange verzichten.
  • Neat and new features via software (finally) found their way into the camera: (A) Keystone Correction. I did not realize that I missed that. A little push on the button and some adjustments with the wheels replaces an expensive tilt / shift lens . (B) HDR in camera, my iPhone can do this for a long time and I miss this even longer. The camera shoots a series of the same object with different exposures in burst mode (up to 10 per second),  and then calculates a bit. Details can be customized. (C) 2x tele-converter via software. Known from cheap consumer cameras and reduces the resolution, but there are situations where one wants to do the cropping already during shooting. Very much I still miss (D), in camera panorama! Although there is a panorama mode, but this shows only guiding grid lines on the display. Final stitching must still be done with external software.
  • Vom 16MP Sensor mit 5-Achsen Anti-Wackel und dem neuen und bisher in einer Consumerkamera einzigartigen 40 MP HighRes Modus will ich gar nicht sprechen, weil ich dazu noch mehr ausprobieren muss. Toll zu wissen, dass die Bildqualität sich mit größeren Sensoren messen will (und kann!). Ein totales Killerkriterium war es für mich nicht.
  • I don't want to talk about the 16MP sensor with 5-axis anti-shake and the new and unprecedented  40 MP HighRes mode (in a consumer camera). I have to test this first in more extend. Great to know that the picture quality will (and can!) challenge larger sensors. However, this was not killer criterion for me.
Alles in allem genug für mich für mein Upgrade, was mir vom Fotohändler durch eine $200 Sommer-Rabbat-Aktion noch schmackhafter gemacht wurde. Nach zweieinhalb Wochen ausgiebigem Testen im Urlaub muss ich sagen: die $899 waren gut angelegtes Geld! 
All in all, enough convincing to do the upgrade. The photo dealer eased the decision by a $200 Summer Rebate initiative. After two and a half weeks copious testing during vacation I have to conclude: The $ 899 was money well spent! 

No comments:

Post a Comment