2011-09-01

Fisch am Freitag, analog


Nach langer Zeit habe ich mal wieder einen Farbnegativfilm (Kodacolor 200) verschossen, und zwar mit der Großmutter der modernen (professionellen) Spiegelreflexkamera, einer der besten Kameras, die je gebaut wurden. Ich habe neulich eine davon gebraucht erstanden und sie schnurrt immer noch. Mehr verrate ich aber jetzt noch nicht, wer will kann raten und mir seinen Tip als Kommentar hinertlassen. 
Ein Ausflug nach Sandy Hook zum Strand gab wirklich tolle Motive, auch einige dieser kleinen Fische lagen so einfach auf dem Sand, eine Welle hat sie zurückgelassen. Auch einige Angler waren erfolgreich und dokumentierten ihre Beute, bevor sie wieder ins Wasser geworfen wurde...


Wer nicht gewau weiß, wo Sandy Hook liegt, mag anhand des letzten Fotos mal raten. Heute, fünf Tage nach Irene sieht einiges vermutlich etwas anders aus als vor zwei Wochen, als die Fotos entstanden. Analoge Fotografie macht wirklich Spaß, besonders mit so einer großartigen Kamera. Trotzdem habe ich mich dabei ertappt, nach dem Drücken des Auslösers auf die Rückseite der Kamera zu gucken, um enttäuscht festzustellen, dass kein Display das Foto nochmal wiedergibt.


2 comments: