2017-07-29

Nikon F-301 (N2000)


Eine weitere Nikon aus meiner Sammlung, die hier dokumentiert werden will. Ich habe sie glaube ich schon 2014 auf einem Kameraflohmarkt in den USA für nur $20 gekauft, zu Hause Batterien reingetan und festgestellt, dass alles funktioniert und sie dann irgendwie im Regal vergessen. 2015 habe ich sie dann fotografiert, aber immer noch nicht gepostet. Bei meinem Nikon Geburtstagsbeitrag habe ich sie wiederentdeckt, und hier ist sie: Nikon F-301, in den USA als N2000 vermarktet.
 
  
F-301 Broschüre (klick --> PDF)
Die Nikon F-301 ist Nikon's erste Kamera einer neuen Spiegelreflexgeneration, die durch Minolta's (Maxxum) 7000 AF im Jahr 1985 ihren Meister gefunden hat. Nikon hatte 1983 zwar schon eine AF-Übung im Profi-Bereich mit einem F3-Sucher und extra AF-Objektiven gemacht, den Amateurmarkt aber etwas vernachlässigt. Hier musste man 1985 also zügig nachlegen und brachte zunächst diese nicht-AF Kamera in neuem Design, von den Spezifikationen her fast eine Nikon FG mit eingebautem Motor. Sie sah damit der ersten Motor-SLR, der Konica FS-1 sehr ähnlich. Erst 1986 kam dann der eigentliche Nikon Gegenentwurf zur Minolta: die F-501 (in Nordamerika: N2020), die bei fast gleichem eher konservativen Grunddesign (Drehknöpfe!) das Kunststück vollbrachte, dem alten Nikon F-Bajonett zusätzlich Autofokus-Kopplung beizubringen. Das natürlich mit neuen AF-Objektiven und auf- wie abwärtskompatibel (AF-Objektive können mit alten Nikon Gehäusen und umgekehrt, natürlich jeweils ohne AF-Funktion). Damit gewann Nikon viel Lob in der Foto-Community und auch Titel (z.B. Kamera des Jahres 1986). 
Aber auch die kleinere Schwester F-301 bzw. N2000 war ganz erfolgreich und verkaufte sich ca. eine Million mal (eigene Recherche, plus-minus 15%). Weitere Details zur Kamera kann man der Broschüre hier entnehmen. Das hier mit der Kamera abgebildete Objektiv Zoom-Nikkor 35-70/f3.3-5.6 habe ich selbst schon seit 1987, Nikon hatte es seit 1984 im Programm und es wurde wohl auch mit der F-301 zusammen oft verkauft. Die F-301 wurde mehrere Jahre gebaut und erst im Sommer 1990 von der F-601M abgelöst. Aber auch das kann man woanders nachlesen.  

2 comments:

  1. Ich hab meine dieses Jahr auch mal ausgegraben war mal wieder klasse.
    Denke das sie dieses Jahr auch nochmal zum Einsatz kommt was mir eigentlich nur fehlt ist eine Abblendtaste

    ReplyDelete
  2. Hallo Knippser,
    ich habe leider keine Kontaktdaten gefunden, können wir mal mailen?
    Gruß
    Rolf K.
    info (at) altglas-container.de

    ReplyDelete